PINK BERRY PARFAIT

PINK BERRY PARFAIT

DER PERFEKTE MORGEN-LECKER

Als ich versuchte, mit meiner Smoothie-Bowl herumzuspielen, ging mein Traum in Erfüllung. Schichten cremiger Beeren-Nicecream, Himbeer-Chia-Marmelade und Kokosjoghurt. Ich bin gerade besessen von beerigen Leckereien. Das muss sicherlich ein Stammgast werden.

ZEIT

  • VORBEREITUNGSZEIT 5 Minuten
  • KOCHZEIT 5 Minuten
  • GESAMTZEIT 10 Minuten
  • SERVIERT 3 Menschen

ZUTATEN

  • 3 gefrorene Bananen
  • 3 EL Pflanzenjoghurt (ich habe Kokos verwendet)
  • 100g Himbeeren
  • 1 EL Chiasamen
  • 80g Brombeeren

METHODE

  • 50 g Himbeeren bei schwacher Hitze erhitzen und die Himbeeren zu einem glatten Kompott zerdrücken
  • Chiasamen einrühren und zum Eindicken beiseite stellen (5-10 Minuten)
  • Bananen mit 50 g restlichen Himbeeren glatt rühren und die Hälfte der Mischung (hellrosa Teil) beiseite stellen.
  • Mischen Sie die Brombeeren in die restliche Hälfte der Mischung (dunkelrosa Teil)
  • Beschichten Sie Ihr Glas mit 1 EL Brombeer-Nicecream, Joghurt, Himbeer-Nicecream und Chia-Marmelade abwechselnd, um Ihren gewünschten Effekt zu erzielen!

BLOG

  • Diese rosa Beerenparfaits sind im Handumdrehen der ultimative Frühstücksgenuss! Ich bin besessen von dieser beerigen Kreation und dafür braucht es nur ein paar einfache Zutaten! Es gibt absolut keine Entschuldigung, morgen früh ohne Zeit zum Frühstück aus der Tür zu rennen!
  • Die süße Kombination aus Bananen kombiniert mit sauren Beeren und einem Naturjoghurt bringt die optimale Balance aus dezenter Süße und reichhaltiger Cremigkeit des Parfaitglases. Nicht zu reichhaltig für den frühen Morgen und dazu noch zuckerfrei!
  • Ich bewahre überreife Bananen die ganze Zeit in meinem Gefrierschrank auf, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und als Hauptzutat für Nicecream oder köstliche Morgen-Smoothies! Ich bewahre auch gefrorene Beeren in meinem Gefrierschrank auf und sie sind immer praktisch für Frühstücksrezepte

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen